Wer braucht die Geisteswissenschaften?

WARWICK, GB – Heutzutage sind politische Entscheidungsträger in immer mehr Ländern von der Idee einer notwendigen Stärkung der naturwissenschaftlichen Ausbildung besessen. Aber was ist mit den Geisteswissenschaften, – mit all den Disziplinen (Literatur, Geschichte, Sprachen und so weiter) -  deren Relevanz für die ökonomische Wettbewerbsfähigkeit nicht so offensichtlich ist?

Wir brauchen die Geisteswissenschaften nur, wenn wir uns der Idee der Humanität verpflichtet sehen. Wenn die Geisteswissenschaften obsolet geworden sind, dann könnte es sein, dass die Humanität ihre Bedeutung verliert.

Ich meine damit nicht, dass wir „weniger human“ im Sinne von „inhuman“ werden. Im Gegenteil, wir leben in einer Zeit, da traditionell humanzentrierte Belange wie „Rechte“ auch auf Tiere, wenn nicht auf die Natur als Ganzes, ausgeweitet werden. Das Problem ist vielmehr, ob mit dem Mensch-Sein etwas Unverwechselbares verbunden ist, das spezielle Anforderungen hinsichtlich höherer Bildung stellt. Ich glaube, diese Frage ist weiterhin mit „ja“ zu beantworten.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/Wp6Ah72/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.