Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

acemoglu11_Spencer PlattGetty Images_ukrainegirlflowerstape Spencer Platt/Getty Images

Wie sich die Korruption in der Ukraine stoppen lässt

CAMBRIDGE – In der Euphorie unmittelbar nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion hätte kaum jemand vermutet, dass die Ukraine – ein Industrieland mit gut ausgebildeter Erwerbsbevölkerung und enormen natürlichen Ressourcen – für die nächsten 28 Jahre eine Stagnation erleiden würde. Das benachbarte Polen, das 1991 ärmer war als die Ukraine, schaffte es, sein BIP pro Kopf (nach Kaufkraftparität) während der folgenden drei Jahrzehnte beinahe zu verdreifachen.

Die meisten Ukrainer wissen, warum sie abgehängt wurden: Ihr Land gehört zu den korruptesten weltweit. Doch entsteht Korruption nicht einfach so; die wahre Frage ist daher, wodurch sie verursacht wird.

Wie in anderen Sowjetrepubliken konzentrierte sich die Macht in der Ukraine lange Zeit in den Händen häufig vom Kreml ernannter kommunistischer Parteieliten. Doch war die ukrainische KP in hohem Maße ein Transplantat der russischen KP selbst und handelte regelmäßig zu Lasten der einheimischen Ukrainer.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/xjprlHpde;
  1. pisaniferry106_Mark WilsonGetty Images_phase one agreement trump china  Mark Wilson/Getty Images

    Explaining the Triumph of Trump’s Economic Recklessness

    Jean Pisani-Ferry

    The Trump administration’s economic policy is a strange cocktail: one part populist trade protectionism and industrial interventionism; one part classic Republican tax cuts skewed to the rich and industry-friendly deregulation; and one part Keynesian fiscal and monetary stimulus. But it's the Keynesian part that delivers the kick.

    4
  2. yu49_ShengJiapengChinaNewsServiceVCGviaGettyImages_G20trumpjinpingshakehands Sheng Jiapeng/China News Service/VCG via Getty Images

    PS Say More: Keyu Jin

    Keyu Jin assesses the “phase one” US-China trade deal, questions whether the US can ever accept China’s development model, and highlights a key difference in how the Hong Kong protests are viewed inside and outside China.