pavlova1_pishitGetty Images_womanbusinessleader pishit/Getty Images

Weibliches Unternehmertum: Motor für Arbeitsplätze und Wachstum

LUXEMBURG – Wenn Sie Risikokapital-Geber sind, sind Sie mit ziemlicher Sicherheit ein Mann. Dennoch täten Sie gut daran zu wissen, dass Sie die beste Chance haben die Marktentwicklung zu übertreffen, wenn Sie Ihr Geld in ein frauengeführtes Unternehmen investieren.

Diese Faustregel – cherchez la femme – würde komplizierte Risikokapital-Investitionsentscheidungen radikal vereinfachen. Da Männer 91% der Führungspositionen in der Risikokapital-Branche innehaben, ist die Bilanz von Unternehmen unter weiblicher Führung jedoch permanent übersehen worden.

Um die europäische Innovation voranzutreiben, muss die Finanzierung von Unternehmen unter weiblicher Führung sichergestellt werden, damit diese ihr Potenzial ausschöpfen können. Der jährliche Produktivitätsverlust für die Europäische Union infolge des Ausscheidens von Frauen aus der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) beläuft sich auf rund 16,2 Milliarden Euro (19,1 Milliarden Dollar). Obwohl der Anteil der Frauen bei etwa 52 Prozent der Gesamtbevölkerung Europas liegt, stellen sie nur 34 Prozent der Selbständigen und 30 Prozent der Start-ups in der EU. Schlimmer noch, im Jahr 2017 entfielen auf von Frauen geführte IKT-Unternehmen weniger als 10% der Risikokapital-Investitionen auf dem gesamten Kontinent.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/I7GcZMtde