magnus5_claffraGetty Images_dollarrenminbi claffra/Getty Images

Die hohen Kosten des Rückzugs für China

OXFORD – Mehr als drei Jahrzehnte lang war die Weltwirtschaft von einer ungezügelten Integration und einer nie dagewesenen gegenseitigen Abhängigkeit geprägt. Weder politische Auseinandersetzungen noch lokale Kriege konnten den Zug der Globalisierung stoppen. Märkte waren Märkte, Geschäfte waren Geschäfte, und multinationale Unternehmen wurden noch multinationaler. Jetzt nicht mehr.

In dieser neuen Ära des strategischen Wettbewerbs zwischen China und dem Westen ist der Rückzug das Gebot der Stunde. Dieser Trend wird zwar das Wirtschaftswachstum bremsen, die Kosten für die Unternehmen (durch die Umstrukturierung der Lieferketten) erhöhen und die Preise für alle ansteigen lassen, aber die Wirtschaft, die am meisten verliert, könnte die chinesische sein.

Ohne die Globalisierung wäre die Volksrepublik nicht da, wo sie heute ist. Internationaler Handel, Investitionen und der Zugang zum Kapitalmarkt trieben das Wirtschaftswachstum an, während der Wissenstransfer – unterstützt durch das Engagement von Studenten, Wissenschaftlern und Akademikern – die technologische Entwicklung vorantrieb.

To continue reading, register now.

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

or

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

https://prosyn.org/Qc4W9btde