Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

US dollar note Zhang Peng/Getty Images

Bringt Trump den Dollar um?

SANTA BARBARA – Seit fast einem Jahrhundert wird der US-Dollar als der ultimative sichere Hafen der Finanzwelt betrachtet. Keine andere Währung hat das gleiche Maß an Sicherheit und Liquidität für kumulierten Reichtum versprochen. In schwierigen Zeiten in der Vergangenheit drängten unsichere Anleger und umsichtige Zentralbanken allesamt in Dollar denominierte Vermögenswerte und kauften nicht zuletzt US-Staatsanleihen. Damit könnte nun Schluss sein.

US-Präsident Donald Trumps chaotische Regierung hat das Vertrauen in den Dollar massiv untergraben. Seit seiner Amtseinführung vor einer Phantom-Menschenmenge von Millionen Besuchern hat Trump Streitigkeiten mit einer Regierung nach der anderen provoziert, darunter auch mit Führungen von Verbündeten wie Australien und Deutschland. In jüngster Vergangenheit hat er die Welt an den Rand eines Atomkrieges geführt, als er mit dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong-un aneinander geriet.

Der Dollar steht vor einer ernsten Bewährungsprobe. Werden internationale Investoren weiterhin ihr Geld in einem Land anlegen, dessen Präsident das abgeschottete Nordkorea mit „Feuer-und-Zorn“-Drohungen provoziert oder werden sie anderswo finanzielle Zuflucht finden?

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

https://prosyn.org/ziKOZNRde;
  1. lhatheway7_Claudio Santistebanpicture alliance via Getty Images_ECBFedLagardePowell Claudio Santisteban/picture alliance via Getty Images

    Restoring Central Banks’ Credibility

    Larry Hatheway

    The old central-bank playbook of slashing interest rates to spur consumption, investment, and employment has become less effective since the 2008 financial crisis. Yet without effective tools and the public's confidence, central banks will be unable to rise to the occasion when the next recession arrives.

    0
  2. fischer163_action press-PoolGetty Images_natoflagsoldiers Action Press-Pool/Getty Images

    The Day After NATO

    Joschka Fischer

    French President Emmanuel Macron has drawn criticism for describing NATO as brain dead and pursuing a rapprochement with Russian President Vladimir Putin. But now that a wayward America could abandon the continent at any moment, Macron's argument for European defense autonomy is difficult to refute.

    8