Poland Trump NurPhoto/Getty Images

Die Eindämmung der Bedrohung Europas durch Trump

BRÜSSEL – US-Präsident Donald Trump ist ganz klar keine Führungspersönlichkeit der freien Welt. Einer neuen Umfrage des Pew Research Center zufolge ist er in den meisten Ländern überaus unpopulär und hat dem Ansehen der Vereinigten Staaten bereits erheblichen Schaden zugefügt.

Pew stellt fest, dass drei Viertel der Welt wenig oder gar kein Vertrauen in Trump haben, dessen Beliebtheitswerte in den meisten Ländern mittlerweile unter den Werten George W. Bushs liegen, als dieser aus dem Amt schied. Zu diesem Zeitpunkt hatte Bush den Einmarsch in den Irak befehligt und war zu Beginn der globalen Finanzkrise des Jahres 2008 an der Spitze der Vereinigten Staaten gestanden. Sogar im Nachbarland Kanada gaben nur 22 Prozent der Befragten an, Trump zu vertrauen.  

Noch ungünstiger ist die Stimmung gegenüber Trump in Westeuropa. In Deutschland glauben lediglich 6 Prozent der Befragten er sei befähigt, sein derzeitiges Amt auszuüben und 91 Prozent halten ihn für arrogant. In ähnlicher Weise glauben 89 Prozent der Befragten in Großbritannien, Trump sei arrogant und nur 50 Prozent sind der Meinung, die USA und Großbritannien hätten eine besondere Beziehung, nun da er im Amt ist. Das erklärt vielleicht, warum Trumps geplanter Staatsbesuch in Großbritannien auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.  

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/wUzh1lK/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.