Wiedersehen mit Tiananmen

New York – Die Veröffentlichung von geheimen, auf Audiokassetten aufgenommenen Memoiren des gestürzten Reformers der Kommunistischen Partei, Zhao Ziyang, der „Chinas Wirtschaftssystem von Grund auf erneuern“ wollte und dafür bis zu seinem Tod unter Hausarrest stand, hat die Debatte über die schwierige Hinterlassenschaft der Proteste von 1989 am Platz des himmlischen Friedens erneut entfacht. Jetzt, da China einen immer wichtigeren Platz in der Weltwirtschaft einnimmt, sollte man sich daran erinnern, dass die Volkspartei Chinas im Juni vor 20 Jahren fast auseinander gebrochen wäre. Die Protestbewegung, die sich damals in Tiananmen versammelte, war eine existentielle Bedrohung für die Volksrepublik China, die an derselben Stelle 40 Jahre zuvor von Mao Zedong gegründet worden war.

Die Bedrohung kam aus zwei Richtungen – von den höchsten Rängen der Parteiführung, wo ideologische Differenzen über Reformen das regierende Politbüro spalteten und aus den städtischen Massen, die, mit den Pekinger Universitätsstudenten an der Spitze, offen und friedlich die Staatsautorität in Frage stellten.

Verblüffenderweise ging die Partei geeint aus der Krise hervor, indem sie sich hinter Deng Yiaopings Vision einer „sozialistischen Marktwirtschaft“ stellte und sich gegenüber der städtischen Bevölkerung wieder legitimierte, indem sie diese Vision umsetzte. Die Partei stellte die Einheit auf der Grundlage eines global integrierten, markt-orientierten Wachstums wieder her, das ohne Beteiligung der „Göttin Demokratie“ der Studenten erzielt wurde, sondern den Stadtbewohnern konkreten materiellen Nutzen brachte.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/KbbVZL0/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.