0

Wie wird die Rezession in den USA aussehen?

NEW YORK – Nun, da klar ist, dass sich die Vereinigten Staaten in einer Rezession befinden, geht es darum, ob diese kurz und flach oder lang und tief ausfallen wird – eine Frage, die für den Rest der Welt ebenso bedeutend ist wie für die USA.

Die Antwort darauf hängt von der Form der Rezession in den USA ab: Ist sie kurz und flach, wird ausreichendes Wachstum in anderen Teilen der Welt dafür sorgen, dass es nur zu einem leichten weltweiten Abschwung kommt. Ist die Rezession in den USA allerdings lang und heftig, könnte dies in manchen Ländern (Großbritannien, Spanien, Irland, Italien und Japan) zu einer offenkundigen Rezession und in anfälligen Schwellenökonomien sogar zu Finanzkrisen führen.

Prinzipiell  könnte die Rezession in den USA die Form eines V, eines U, W oder L haben. Welches dieser vier Szenarien ist nun das wahrscheinlichste?

Momentan wird allgemein davon ausgegangen, dass die Rezession V-förmig – also kurz und flach -  und damit ähnlich wie die jeweils acht Monate dauernden Rezessionen in den Jahren 1990-91 und 2001 verlaufen wird. Die meisten Analysten prognostizieren ein schrumpfendes BIP in der ersten Hälfte des Jahres 2008 und eine Erholung im zweiten Halbjahr.