0

Der geheime Zweck der Hochfinanz

BERKELEY – Niemand zweifelt die Nützlichkeit der „einfachen“ Finanzen an: die Vorteile der Verwendung von Schecks, Banknoten und Kreditkarten sind offensichtlich – gegenüber dem Mitführen von Truhen voller Silber, Waagen und Reagenzien zum Beweis der Reinheit des Metalls, des Wachpersonals zum Schutz des Silbers und weiteren Wachpersonals zur Beobachtung des ersten Wachpersonals. Wie auch die der Möglichkeit, von Haushalten, zu leihen und verleihen, um nicht täglich, wöchentlich, monatlich oder jährlich Einnahmen und Ausgaben abgleichen zu müssen.

Aber was genau ist der Zweck der Hochfinanz?

Laut der traditionellen Definition der Ökonomen hat die Hochfinanz dreierlei Nutzen: Erstens können viele Sparer ihre Vermögen bündeln, um Großprojekte zu finanzieren, deren Skaleneffekte an die kapitalintensive moderne Industrie angepasst sind.

Zweitens bietet die Hochfinanz einen Rahmen, in dem die schlimmsten Missbräuche durch Manager von Großunternehmen verhindert werden können. Aktionärsdemokratie funktioniert nicht, aber die Angst der Manager, dass sie bei einem zu niedrigen Aktienkurs hinausgeworfen werden, ist ein nützliches Instrument.