0

Die unsichtbare Zukunft der US-Wirtschaft

CAMBRIDGE – Wie schlecht genau steht es um die Wirtschaft der Vereinigten Staaten? Leider lässt sich das anhand der Prognosen schlecht sagen.

Dieser Tage liest man häufig Prognosen, die vorhersagen, dass die US-Wirtschaft im kommenden Jahr mit einer jährlichen Rate von 3 % wachsen wird. Aber was genau bedeutet das?

Der oder die Prognostiker/in sagt nicht, er oder sie sei zuversichtlich, dass das Wachstum bei genau 3 % liegen wird. Alle Prognostiker räumen ein, dass die tatsächliche Wachstumsrate höher oder niedriger sein kann als die Zahl, die sie nennen. Es gibt eine Verteilung der möglichen Wachstumsraten, und die Prognostiker nennen uns nur eines der Ergebnisse, das sie sich vorstellen können.

Doch angenommen, ein Prognostiker sagt, dass er eine Wachstumsrate von 3 % „erwartet“. Meint er damit, dass sie ebenso wahrscheinlich über 3 % liegen kann wie unter 3 % – den sogenannten „Median“ bzw. Mittelwert der Verteilung möglicher Wachstumsraten? Oder könnte er damit meinen, dass die wahrscheinlichste Wachstumsrate ungefähr 3 % beträgt (der „Modalwert“), obwohl er vielleicht glaubt, dass ein geringeres Ergebnis als dieser Wert viel wahrscheinlicher ist als ein höheres?