Die genetische Versuchung

Wie man uns berichtet, wurde ein Gen für soziale Fähigkeiten entdeckt, das nun in das rasch anwachsende Pantheon jener Gene aufgenommen wird, die für verschiedene menschliche Verhaltensweisen und Charaktereigenschaften verantwortlich sein sollen. Dort nimmt es seinen Platz neben den Genen für Risikofreude, Glück, Aggression, sexuelle Orientierung und verschiedenen anderen ein. Man hat den Eindruck, als wären wir auf dem besten Weg, uns selbst zu entschlüsseln und dass wir viel einfacher gestrickt sind, als bisher angenommen. Letzten Endes könnte unsere Gewandtheit auf Cocktailpartys - oder unsere Sucht nach Cocktails - genauso genetisch festgelegt sein, wie unsere Haarfarbe.

Welche Rolle die Gene für unser Verhalten spielen, ist jedoch nicht so einfach zu bestimmen. Viele Ergebnisse aus Studien am Menschen haben höchstens vorläufigen Charakter und die eigentlichen Gene wurden nicht identifiziert. Dies konnte auch gar nicht gelingen, da genetische Versuche am Menschen unmöglich sind. Nicht einmal bei Tieren, deren Gene leichter zu erforschen und zu verstehen sind, wie jene der kleinen Fruchtfliege Drosophila, gibt es eine Eins-zu-eins-Entsprechung zwischen Gen und einer bestimmten Verhaltensweise. Vielmehr beeinflusst eine ganze Reihe verschiedenster Gene eine bestimmtes Merkmal.

Die Gene der Fruchtfliege sind unseren überraschend ähnlich - genau wie die Gene der meisten anderen Lebewesen. Sogar zahlreiche ihrer Verhaltensmuster ähneln jenen des Menschen. Wenn man beispielsweise einer Fruchtfliege in einer einfachen Versuchsanordnung beibringt, einen bestimmten Duft einem anderen vorzuziehen, dann wird sie diese Aufgabe besser bewältigen, wenn das Training über längere Zeit in bestimmten Abständen wiederholt wurde, als wenn es bei einer intensiven Lektion bleibt. Fruchtfliegen sind keine Intelligenzbestien, aber "büffeln" fällt ihnen auch nicht leichter als uns. Erst kürzlich haben Wissenschafter des Neurosciences Institute in San Diego gezeigt, dass Fruchtfliegen gemäß sämtlichen definitorischen Kriterien, in der Nacht schlafen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/emZIHM5/de;