Paul Lachine

Herausforderung Biodiversität

LONDON – 2010 wurde von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr der biologischen Vielfalt erklärt und in Japan findet die Vertragsstaatenkonferenz zum Übereinkommen über die biologische Vielfalt statt. Es zeigt sich deutlich, dass wir mit schwerwiegenden und zunehmenden umweltpolitischen Herausforderungen konfrontiert sind und dass nie dringenderer Handlungsbedarf bestand als jetzt.

Unser Leben und das aller anderen Geschöpfe auf diesem Planeten ist Teil der biologischen Vielfalt und zugleich von ihr abhängig. Einfach gesagt, ist Biodiversität das Netz des Lebens, in dem alle Organismen in jedem Lebensraum miteinander verflochten sind, von den Fischen in der Tiefsee bis zu den Vögeln in den tropischen Regenwäldern und allem, was dazwischen ist.

Die Vielfalt der Pflanzen und Pilze bildet die Grundlage der Biodiversität und eben davon hängt alles andere Leben ab. Pflanzen absorbieren Kohlendioxid und produzieren Sauerstoff und liefern uns so die Luft zum Atmen und tragen zur Regulierung des Klimas bei. Sie liefern Nahrung, Arzneimittel, Treibstoff, Obdach, sauberes Wasser und fruchtbaren Boden. Die Vielfalt der Pflanzen erhält uns aufrecht und wird es uns in Zukunft ermöglichen uns anzupassen, Neuerungen einzuführen und letztendlich zu überleben.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/YuAD7HO/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.