Thaksin und die Lehren aus Hongkong

HONGKONG – Der ehemalige thailändische Premierminister Thaksin Shinawatra war sehr liebenswürdig, als er sein Exil in Hongkong beendete: „Mein herzlicher Dank geht an Hongkong, weil es mich aufgenommen hat. Hongkong ist eine Stadt, in die ich jederzeit gerne zurückkehren würde.“

Wenn Thaksin ehrlich ist, könnte er Thailand einen Dienst erweisen, indem er ein paar der bewundernswerten Tugenden seiner Gaststadt mit zurückbringt. Zwei davon stechen hervor: eine weithin korruptionsfreie, effiziente, transparente und verantwortungsvolle Regierung sowie eine offene und wettbewerbsfähige Wirtschaft.

Selbstverständlich ist Hongkong keineswegs vollkommen: Die Politik und Sitten des chinesischen Festlands infizieren die Insel langsam. Trotzdem setzte Transparency International, die wichtigste Organisation zur Korruptionsbekämpfung weltweit, Hongkong 2007 auf den 14. Platz auf der Liste der saubersten Gesellschaften.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/c6xlBRG/de;