OLI SCARFF/AFP/Getty Images

Licht ins dunkle Zeitalter der Daten

PARIS – Während des Hochmittelalters vom elften bis zum dreizehnten Jahrhundert hatten die Leibeigenen in Frankreich keine Eigentumsrechte. Statt dessen mussten die Landbesitzer den größten Teil ihrer Ernte an den örtlichen Seigneur (Gutsherrn) abgeben, der auch nach ihrem Tod ihr Land konfiszieren konnte („mainmorte“). Im Gegenzug bekamen sie Vergünstigungen wie Schutz vor Konflikten oder Zugang zu Mühlen und Öfen. Sie hatten kaum eine Wahl: Diesen Vertrag zu brechen und beispielsweise ihre eigene Mühle zu bauen war streng verboten. Dieses dynamische Arrangement – das bis zur Französischen Revolution andauerte, als die Landarbeiter vollständige Eigentumsrechte erhielten – ähnelt sehr dem heutigen Verhältnis der Konsumenten zu den Internetfirmen.

In unserem Zeitalter des digitalen Feudalismus haben wir kaum eine andere Wahl, als uns per Mausklick mit übermäßig langen und verworrenen Nutzungsbedingungen einverstanden zu erklären, die dafür sorgen, dass wir von den verwendeten Plattformen ständig überwacht werden. Diese Plattformen sammeln unsere persönlichen Daten und verkaufen sie an andere Akteure, darunter auch Werbeunternehmen, die uns dann gezielt Anzeigen unterbreiten können.

Für die Internetkonzerne ist dies ein höchst lukratives Geschäft: Bis 2020 wird der Wert der persönlichen Nutzerdaten voraussichtlich 8% des europäischen BIP erreichen. Im Gegenzug bieten die Unternehmen ihren digitalen Leibeigenen, die die Daten liefern, „Gratisleistungen“ an, beispielsweise in Form Sozialer Medien.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/0T7KG5l/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.