Paul Lachine

Die Mutterschaft überleben

In vielen Ländern der Welt steht der Muttertag vor der Tür. Kinder jeden Alters werden ihren Müttern dabei Blumen schenken, das Frühstück machen und zu Hause anrufen.

Und so sollte es sein. Auf meinen weltweiten Reisen habe ich gerade in besonders armen und problembelasteten Ländern immer wieder erfahren, dass es die Mütter sind, die die Familien zusammenhalten – die tatsächlich ganze Gesellschaften intakt halten. Mütter sind die Weberinnen des sozialen Gefüges; sie halten die Welt am Laufen. Die Welt jedoch lässt die Mütter allzu oft im Stich.

Mutter zu werden – jenen Initiationsritus zu durchlaufen, der am Muttertag gefeiert wird – ist für viele Frauen und ihre Familien mit einer schrecklichen Belastung verbunden: mit Angst, Sorge und Verlust.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/aF0Tsii/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.