20

Wie sich Europas Migrationskrise unter Kontrolle bringen lässt

LONDON – Die aus den Verhandlungen der Europäischen Union mit der Türkei im vergangenen Monat hervorgegangene Asylpolitik ist am 4. April wirksam geworden, als 202 Asylsuchende aus Griechenland deportiert wurden. Diese Politik hat vier grundlegende Fehler.

• Sie wurde von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel mit der Türkei ausgehandelt und der EU aufgezwungen.

• Sie ist erheblich unterfinanziert.

• Sie beruht nicht auf Freiwilligkeit, denn sie legt Quoten fest, die viele Mitgliedsstaaten ablehnen, und zwingt die Flüchtlinge, sich in Ländern niederzulassen, wo sie nicht leben wollen.