gnrosenberg1_BRENDAN SMIALOWSKIAFP via Getty Images_abortion BRENDAN SMIALOWSKI/AFP via Getty Images

Erschafft der Supreme Court eine Nation von Gesetzesbrechern?

CHICAGO – Ein geleakter Urteilsentwurf von Richter Samuel Alito deutet darauf hin, dass der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten demnächst das Urteil im Fall Roe gegen Wade aus dem Jahr 1973 kippen könnte, das ein verfassungsmäßiges Recht auf Abtreibung anerkennt. Wenn das passiert, wird der Gerichtshof eine Nation von Gesetzesbrechern erschaffen, weil viele Frauen einfach gegen die restriktiven Abtreibungsgesetze einzelner Bundesstaaten verstoßen oder die Gesetze umgehen werden. Und er wird die Ungleichheit in der Gesellschaft verschärfen, weil arme Frauen, die ungewollt schwanger werden, weit weniger Optionen offenstehen als ihren wohlhabenden Schicksalsgenossinnen.

Das weiß ich, weil ich erforscht habe, wie sich die Urteile des Obersten Gerichtshof zum Thema Abtreibung in den letzten vierzig Jahren konkret ausgewirkt haben. Zwischen dem Urteil im Fall Roe und 2017 (dem letzten Jahr, zu dem zuverlässige) Zahlen vorliegen), wurden in den USA mehr als 58 Millionen Abtreibungen vorgenommen. Das Guttmacher Institute, das die zuverlässigsten Daten zu dem Thema erhebt und in Berichten zugänglich macht, schätzt, dass eine von vier amerikanischen Frauen im Verlauf ihres Lebens eine Schwangerschaft abbricht. Angesichts dieser Zahlen verwundert es nicht, dass zwei Drittel aller Amerikanerinnen und Amerikaner sich für den Bestand des verfassungsmäßigen Schutzes aussprechen, der seit Roe besteht.

Wird Roe aufgehoben, werden viele Bundesstaaten im Eilverfahren schwere Beschränkungen einführen oder Abtreibungen komplett verbieten. Dreizehn Bundesstaaten haben sogenannte „Trigger-Gesetze“ erlassen, die automatisch in Kraft treten, und mindestens ein Dutzend weitere werden sofort neue Rechtsvorschriften zur Abstimmung stellen. Trotzdem zeigen die Daten vieler Jahrzehnte, dass auch die neuen Einschränkungen die meisten Frauen nicht davon abhalten werden, ungewollte Schwangerschaften zu beenden.

To continue reading, register now.

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

or

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

https://prosyn.org/RiDlhjQde