Traders work on the floor of the New York Stock Exchange Spencer Platt/Getty Images

Ist auf dem Aktienmarkt der Bär los?

NEW YORK – Der anfängliche Neujahrsoptimismus vieler Anleger könnte in den letzten Tagen durch Befürchtungen vor einem Wirtschaftsabschwung aufgrund eines Anstiegs der Zinssätze erschüttert worden sein. Es sollte allerdings niemanden überraschen, wenn dem derzeitigen starken Kursverfall der Aktien zumindest auf kurze Sicht eine Rückkehr zum Aufwärtstrend folgt. Trotz des jüngsten Einbruchs der Kurse steht die positive Stimmung an den Börsen jedoch weiterhin im Widerspruch zu den mahnenden Worten von Spitzenpolitikern.   

Man kann den Marktteilnehmern ihre Euphorie zu Jahresanfang leicht nachsehen. Nach einem soliden Jahr 2017 deuteten BIP-Prognosen und die wichtigsten makroökonomischen Daten – zu Arbeitslosigkeit, Inflation sowie Konsum- und Geschäftsklima – darauf hin, dass sich das starke Wachstum im Jahr 2018 fortsetzen wird.

In den Vereinigten Staaten und in den meisten der wichtigsten Volkswirtschaften bestand das Ergebnis in einem – im letzten Jahrzehnt - seltenen Moment des Optimismus. Zunächst einmal präsentieren sich die Makrodaten positiv im Gleichklang und die Inflation bleibt auf harmlosen Niveau. Überdies kam die jüngste Aufwärtskorrektur der globalen Wachstumsdaten durch den Internationalen Währungsfonds genau zu einem Zeitpunkt im Zyklus, an dem die Wirtschaft eigentlich Anzeichen einer Verlangsamung hätte zeigen sollen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/xGU6gcB/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.