0

Singapur: Das Wirtschaftswunder, ein Mythos

Die in Singapur regierende Volksaktionspartei (People's Action Party, PAP) hat - was niemanden überraschte - die Wahlen am 3. November wieder gewonnen. Sie hält die Medien unter straffer Kontrolle, hat die Vereinsfreiheit und andere grundlegenden Freiheiten eingeschränkt und die Wahlbezirke zu Gunsten ihrer eigenen Kandidaten erfindungsreich festgelegt. Sie brauchte sich um die Wahl wenig Sorgen zu machen, weil Singapur praktisch ein Einparteienstaat ist. Trotzdem hat die PAP-Regierung im Vorfeld der Wahl 2,7 Milliarden US-Dollar aus öffentlichen Mitteln „zurückgegeben“, um eine Wählerschaft zu betören, die erkannt hat, dass Singapurs Wirtschaftswunder in letzter Zeit viel von seinem Glanz verloren hat.