27

Was wir Stalingrad schuldig sind

BERKELEY – Wir sind keine neu erschaffenen, unschuldigen, rationalen und vernünftigen Wesen. Wir wurden nicht frisch geboren in einem unbefleckten Paradies unter einer neuen Sonne. Statt dessen sind wir das Ergebnis von hunderten Millionen Jahren kurzsichtiger Evolution und tausenden von Jahren zunächst ungeschriebener und dann aufgezeichneter Geschichte. Durch unsere Vergangenheit haben wir Schichten über Schichten von Instinkten, Neigungen, gedanklichen Gewohnheiten, Interaktionsmustern und materiellen Ressourcen angehäuft.

Auf dieser historischen Grundlage haben wir unsere Zivilisation erbaut. Ohne unsere Geschichte wäre unsere Arbeit nicht nur sinnlos, sondern gar unmöglich.

Und dann sind da die Verbrechen der Menschheitsgeschichte. Die furchtbaren Verbrechen. Die unglaublichen Verbrechen. Unsere Geschichte hat uns im Griff wie ein Alptraum, da die Verbrechen der Vergangenheit Narben in der Gegenwart hinterlassen und zu immer weiteren Verbrechen in der Zukunft führen.

Und es gibt die Versuche, die Effekte vergangener Verbrechen zu beenden und ungeschehen zu machen.