REDD und der Klimawandel

CANCÚN: Das offizielle Kommuniqué der Klimakonferenz in Cancún kann nicht verbergen, dass es keinen Nachfolger für das Kyoto-Protokoll geben wird, wenn dieses Ende 2012 ausläuft. Neben anderen hat Japan seine Unterstützung dafür zurückgezogen, den Vertrag von Kyoto einfach zu verlängern.

Dies klingt schlimm, denn es bedeutet, dass es keinen internationalen Preis für Kohlenstoffemissionen geben wird, und ohne Marktpreis ist schwer erkennbar, wie sich die Verringerung der Kohlenstoffemissionen effizient organisieren lässt. Doch der Schein kann trügen.

Während der Top-down-Ansatz zur Bekämpfung des Klimawandels zusammenbricht, bildet sich ein neuer Bottom-up-Ansatz heraus. Und dieser hat bessere Erfolgsaussichten als die sperrigen UNO-Verhandlungen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/2HQlVQC/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.