anti-brexit second chance BEN STANSALL/AFP/Getty Images

Eine zweite Chance für Großbritannien

NEW YORK – Am 9. Mai 1950, zu einer Zeit, da die Länder Europas gerade ihre Wiedererstehung aus den Trümmern des Krieges einleiteten, verkündete der französische Staatsmann Robert Schuman seinen Plan zur Schaffung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl. Mit der Bündelung dieser entscheidenden Kriegsmaterialien unter einer gemeinsamen europäischen Zuständigkeit würden gewaltsame Konflikte zwischen Frankreich und Deutschland unvorstellbar werden. Die Deutschen zeigten sich hocherfreut. Die Benelux-Staaten und Italien wollten ebenfalls teilnehmen. Somit war ein erster Schritt in Richtung einer europäischen Union getan. Kurz nach Schumans Ankündigung wurden auch die Briten zur Teilnahme an den Diskussionen eingeladen.   

Diese reagierten mit einer Mischung aus Entsetzen und Verachtung und argwöhnten, es handle sich wohl um ein französisches Komplott, um ein pragmatisches Volk in ein utopisches Auslandsprojekt zu locken. Die damals in Großbritannien regierende Labour Party konnte sich nicht vorstellen, die souveränen Rechte an den maßgeblichen Industrien des Vereinigten Königreichs mit anderen Ländern zu teilen. Und die Konservativen konnten nicht erkennen, wie eine Weltmacht wohl Teil eines so eng gefassten europäischen Klubs sein könnte. Für die Länder auf dem Kontinent war es ja schön und gut, sich zusammenzuschließen. Aber Großbritannien würde weiterhin gemeinsam mit anderen englischsprachigen Völkern im Commonwealth und den Vereinigten Staaten Herrscher der Weltmeere bleiben.

Im Nachhinein ist es leicht, die Briten dafür zu verspotten, die Abfahrt des europäischen Schiffs mit derart nonchalanter Arroganz verpasst zu haben. Aber es ist zumindest verständlich. Schließlich hatten sich die Briten mit ihrer stolzen Demokratie allein gegen Hitler-Deutschland gestellt und bei der Befreiung europäischer Länder geholfen, die vor den Nazis kapituliert hatten. Man kann es ihnen nicht verdenken, dass sie sich ein wenig überlegen fühlten.

To continue reading, register now.

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

or

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

https://prosyn.org/bRV57I3de