Development data El Tiempo/ZumaPress

Die Datenrevolution für eine nachhaltige Entwicklung

NEW YORK – Es wächst die Erkenntnis, dass der Erfolg der Ziele nachhaltiger Entwicklung (ZNE), die am 25. September auf einem UN-Sondergipfel verabschiedet werden sollen, von der Fähigkeit von Regierungen, Unternehmen und Zivilgesellschaft abhängen wird, Daten für ihre Entscheidungsfindung zu nutzen. Der Schlüssel dabei sind, wie ich bereits früher betont habe, Investitionen in innovative Datensysteme, die neue Quellen von Echtzeitdaten für die nachhaltige Entwicklung nutzen.

Wir leben in einer datenbestimmten Welt. Werbeunternehmen, Versicherungen, nationale Sicherheitsbehörden und politische Berater haben (manchmal zu unserem Leidwesen) bereits gelernt, die zur Verfügung stehenden Datenmengen anzuzapfen. Dasselbe gilt für Wissenschaft und Forschung, was den Fortschritt bei neuen Entdeckungen beschleunigt hat. Doch die globale Entwicklungsgemeinschaft hat weniger stark profitiert – nicht zuletzt, weil zu viele Daten im Bereich der Entwicklung noch immer mittels schwerfälliger Methoden erhoben werden, die den technologischen Möglichkeiten hinterherhinken.

Eine Möglichkeit, um Daten effektiver zu sammeln und für die nachhaltige Entwicklung zu nutzen, besteht in der aktiven Verknüpfung zwischen der Bereitstellung von Leistungen und der Erfassung und Verarbeitung von Daten für die Entscheidungsfindung. Man nehme etwa das Gesundheitswesen: Jeden Tag unterstützen Gesundheitshelfer in abgelegenen Dörfern in den Entwicklungsländern Patienten dabei, Krankheiten (wie etwa Malaria) zu bekämpfen, für Untersuchungen in die Klink zu gelangen, lebenswichtige Impfungen oder (über die Telemedizin) eine Diagnose zu erhalten und im Notfall (etwa bei chronischer Unterernährung) Hilfe für ihre Babys und Kleinkinder zu bekommen. Doch die bei diesen Besuchen anfallenden Informationen werden häufig nicht erfasst. Und selbst wenn sie zu Papier gebracht werden, werden sie anschließend nie wieder benutzt.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/vI09wJ2/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.