Mangel im Zeitalter der Fülle

NEW YORK – Überall auf der Welt erheben sich Proteste gegen die steigenden Lebensmittel- und Kraftstoffpreise. Die Armen – und sogar die mittleren Schichten – müssen miterleben, wie ihre Einkommen erdrückt werden, während die Weltwirtschaft in eine Konjunkturschwäche eintritt. Politiker wollen auf die legitimen Sorgen ihrer Wähler eingehen, wissen jedoch nicht, was sie tun sollen.

In den vereinigten Staaten haben sowohl Hillary Clinton als auch John McCain den bequemsten Weg gewählt und zumindest für den Sommer eine Aussetzung der Benzinsteuer unterstützt. Nur Barack Obama behauptete seinen Standpunkt und lehnte den Vorschlag ab, der lediglich die Nachfrage nach Benzin erhöht hätte – und somit die Wirkung der Steuersenkung aufgehoben hätte.

Doch wenn Clinton und McCain Unrecht hatten, was sollte dann getan werden? Man kann nicht einfach die Bitten jener Menschen ignorieren, die Not leiden. In den USA haben die Einkommen der Mittelschicht noch nicht wieder die Höhe erreicht, die sie vor der letzen Rezession 1991 hatten.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/3qjiPoY/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.