0

Heilige Diana?

PRINCETON – Zehn Jahre nach ihrem Tod verfügt Prinzessin Diana noch immer über Starqualitäten. Die Medien sind voll mit Würdigungen und Rückblicken und überall auf der Welt scheinen diese Berichte beim Publikum auf größtes Interesse zu stoßen. Wurde Diana zu einer neuen Heiligen, und wenn ja, was sagt uns das?

Ich kam mit dem Diana-Kult im Jahr 2004 im Londoner Hyde-Park in Berührung, als die Queen den Prinzessin-Diana-Gedenkbrunnen enthüllte. Ich befand mich unter einer Gruppe von Frauen mittleren Alters, deren Jacken und Hüte mit Anstecknadeln bedeckt waren. Sie sahen aus wie Fußball-Fans, nur dass nicht David Beckham, sondern eben Diana auf ihren Ansteckern zu sehen war.

Ich begann mich mit diesen Frauen zu unterhalten und erfuhr, dass ihre Kleidung, Handtaschen und Schuhe jenen von Diana nachempfunden waren. Manche hatten bei sich zu Hause ein „Diana-Zimmer“ eingerichtet, wo sie Erinnerungsstücke an die Prinzessin aufbewahrten. Ihr Leben schien sich um eine Frau zu drehen, die seit sieben Jahren tot war.

Der italienische Bildhauer Luigi Baggi schuf eine Skulptur aus seiner Sicht des Phänomens und stellte Diana in einer Pose und in Kleidern dar, die an die Jungfrau Maria erinnern. Dieses Werk sagt uns, dass Prominente an die Stelle religiöser Figuren getreten sind. Die britische Wissenschaftlerin Margaret Evans untersuchte die Abschiedsadressen, die für Diana nach ihrem Tod verfasst wurden. Dabei fand Evans heraus, dass Diana von manchen als Heilige oder Engel betrachtet wurde und dass einige sie sogar direkt mit Jesus verglichen.