Russia's economic future Alexander Nemenov/Getty Images

Händedruck mit einem wirtschaftlich geschwächten Russland

CAMBRIDGE – Wenn der russische Präsident Wladimir Putin in dieser Woche auf dem G20-Gipfel in Hamburg seinen amerikanischen Amtskollegen Donald Trump trifft, tut er das nicht aus einer Position wirtschaftlicher Stärke heraus. Zwar konnte Russland trotz des vor drei Jahren einsetzenden steilen Rückgangs der Ölpreise eine tiefe Finanzkrise vermeiden. Doch obwohl die Wirtschaft nach zwei Jahren tiefer Rezession derzeit eine bescheidene Erholung erlebt, scheint die Zukunft nicht mehr so vielversprechend, wie die russische Führung das noch vor fünf Jahren erwartete. Ohne ernsthafte wirtschaftliche und politische Reformen lässt dies für Putins Fähigkeit, seine strategischen Ambitionen für Russland umzusetzen, nichts Gutes erwarten.

Damals im Jahre 2012, als sich Putin mit dem Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman auf einer Bankenkonferenz in Moskau die Bühne teilte, schien Russlands Wirtschaftskrise von 1998 nur noch eine ferne Erinnerung zu sein. Angesichts eines Ölpreises von über 100 Dollar pro Barrel quoll der Staatssäckel über. Daher konnte Putin stolz den Haushaltsüberschuss Russlands den hohen rezessionsbedingten Defiziten im Westen gegenüberstellen. Mit Sicherheit freute er sich über die dem russischen Publikum von Krugman vermittelte Ansicht, dass die westlichen Demokratien im Umgang mit der globalen Finanzkrise schwer versagt hätten.

In einer anderen Sitzung argumentierte der russische Wirtschaftswissenschaftler Sergei Guriew (der später aus dem Land flüchten musste), dass keine Hoffnung auf eine Diversifizierung der rohstoffbasierten russischen Volkswirtschaft bestünde, solange Institutionen wie die Gerichte so schwach wären. Zu viele zentrale Entscheidungen lägen bei einem einzigen Mann. In derselben Sitzung betonte ich in einem Redebeitrag, dass ein steiler Rückgang der globalen Energiepreise ohne grundlegende Reformen schwerwiegende Probleme verursachen würde.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/aKXWwwH/de;