A man walks past a display showing bank notes Anthony Wallace/AFP/Getty Images

Das wahre Risiko für die Weltwirtschaft

WASHINGTON, DC – Eines der größten Rätsel der heutigen globalen Märkte ist ihr unverwüstlicher Enthusiasmus, selbst wenn die Welt um sie herum am Rand des Chaos zu stehen scheint. Und dennoch, Investoren sind möglicherweise rationaler als es den Anschein hat, wenn es um die Berechnung politischer Risiken geht. Wenn es bei den Investitionen hauptsächlich um die Diskontierung zukünftiger Cashflows geht, ist es wichtig, sich genau auf das zu konzentrieren, was diese Kalkulierungen beeinflussen wird und was nicht. Die dramatischsten oder grausamsten potenziellen Krisen sind ironischerweise die, die vom Markt am einfachsten durchschaut werden.

Viel gefährlicher sind allmähliche Veränderungen der internationalen globalen Institutionen, die die Erwartungen über das zukünftige Verhalten von wichtigen Akteuren auf den Kopf stellen. Diese Veränderungen machen sich nur langsam bemerkbar, aber sie können die Kalkulationen von Risiken und mögliche Renditen grundsätzlich ändern.

Der heutige Markt lässt sich hinsichtlich grundsätzlicher Faktoren einfach erklären: die Gewinne wachsen, die Inflation ist in Schach gehalten und die Weltwirtschaft scheint sich in einer breiten, synchronisierten Expansion zu befinden. Im Oktober hat der Internationale Währungsfonds seinen globalen Ausblick aktualisiert und vorhergesagt, dass nur einige kleinere Länder im nächsten Jahr in eine Rezession rutschen werden. Und während die größten Zentralbanken ihre Geldpolitik straffen werden, einige haben bereits damit angefangen, werden die Zinssätze vorerst niedrig bleiben.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/DFr7oEE/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.