bloomberg2_Visual China Group via Getty Images_solar panels Visual China Group via Getty Images

Das Rennen in Richtung nachhaltigen Überflusses

DHAKA/NEW YORK: Das weltweite Rennen, die Treibhausgas-Emissionen schnellstmöglich auf netto null zu drücken, ist zugleich ein Wettlauf um Realisierung einer neuen Art von Überfluss: nämlich was die öffentliche Gesundheit, eine intakte Natur, menschenwürdige Arbeitsplätze, ein größeres Maß an Gleichheit und mehr wirtschaftliche Chancen angeht. Um diese Welt des Überflusses zu errichten, müssen wir zugleich unseren Kampf gegen die Ursachen des Klimawandels beschleunigen und Resilienz gegen seine Auswirkungen aufbauen. Und wir müssen es jetzt tun.

Als drei der neun globalen Botschafter der UN-Kampagnen Race to Zero und Race to Resilience arbeiten wir darauf hin, Städte, Regionen, Unternehmen, Anleger und die Öffentlichkeit für wichtige Anstrengungen bis 2030 zu gewinnen. Ziel ist, die Treibhausgas-Emissionen zu halbieren, eine Erholung der Natur zu fördern und sicherzustellen, dass die vier Milliarden weltweit am stärksten gefährdeten Menschen den Auswirkungen des Klimawandels widerstehen und trotz ihrer ein gutes Leben leben können.

Wir alle haben einen unterschiedlichen Hintergrund. Doch sind wir uns einig, dass die verheerenden gesundheitlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie unsere Verantwortung deutlich machen – und eine einzigartige Chance darstellen –, uns eine bessere Zukunft sowohl für die Menschen als auch für den Planeten vorzustellen.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/FcYqIzMde