Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

dousteblazy4_MOHAMMED HUWAISAFPGetty_child malnutrition Mohammed Huwais/AFP/Getty Images

Wie sich durch Mangelernährung verursachte Wachstumsverzögerungen durch Bündelung von Ressourcen überwinden lassen

PARIS/LOMÉ – In vielen Entwicklungsländern kommen Frauen auf regelmäßiger Basis zusammen, um ihre Einnahmen in einen gemeinsamen Topf einzuzahlen. Zusammen lässt sich mit diesen Kleinstbeträgen Schulgeld bezahlen, ein gemeinsames Geschäftsunternehmen anstoßen oder das beste verfügbare Saatgut für die nächste Pflanzsaison kaufen. Die Bündelung von Ressourcen kann Auswirkungen auf die gesamte Gemeinschaft haben.

Natürlich sind diese einzelnen Beiträge klein im Vergleich zu den umfassenderen Herausforderungen, die Ernährung zu verbessern und Arbeitsplätze zu schaffen, vom Erreichen der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen einmal ganz abgesehen. Die SDGs zu erfüllen wird Billionen von Dollars kosten, und die bisherigen Finanzzusagen bleiben weit hinter den Erfordernissen zurück. Gemeinschaftliche Solidarität muss daher zu einem integralen Bestandteil einer globalen Bürgerbewegung werden, um zum menschlichen Fortschritt beizutragen.

Glücklicherweise ermöglicht das rasche Wachstum digitaler Plattformen und Zahlungssysteme die Replizierung gemeinschaftlicher Bündelungsmechanismen zur Unterstützung besonders bedürftiger Gruppen im globalen Maßstab. Eine gemeinschaftliche Bündelung von Ressourcen ist zwar nichts Neues; große Zahlungsplattformen wie WeChat, GoFundMe und M-Changa jedoch haben diese Solidarität digitalisiert und machen es Gemeinschaften weltweit leichter denn je, bei der Bewältigung von Problemen und der Reaktion auf Krisen zusammenzuarbeiten.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

Help make our reporting on global health and development issues stronger by answering a short survey.

Take Survey

https://prosyn.org/StVOI1Yde;
  1. pisaniferry106_Mark WilsonGetty Images_phase one agreement trump china  Mark Wilson/Getty Images

    Explaining the Triumph of Trump’s Economic Recklessness

    Jean Pisani-Ferry

    The Trump administration’s economic policy is a strange cocktail: one part populist trade protectionism and industrial interventionism; one part classic Republican tax cuts skewed to the rich and industry-friendly deregulation; and one part Keynesian fiscal and monetary stimulus. But it's the Keynesian part that delivers the kick.

    4
  2. yu49_ShengJiapengChinaNewsServiceVCGviaGettyImages_G20trumpjinpingshakehands Sheng Jiapeng/China News Service/VCG via Getty Images

    PS Say More: Keyu Jin

    Keyu Jin assesses the “phase one” US-China trade deal, questions whether the US can ever accept China’s development model, and highlights a key difference in how the Hong Kong protests are viewed inside and outside China.
    0