French Special Representative for the 2015 Paris Climate Conference Laurence Tubiana Frederic Stevens/Getty Images

Der Kampf gegen den Klimawandel ist zurück in Paris

PARIS – Fast zwei Jahre sind vergangen seit der damalige französische Außenminister Laurent Fabius seinen Hammer auf den Tisch fallen ließ und verkündete: „Das Klimaabkommen von Paris ist angenommen.“ In der kommenden Woche werden Präsident Emmanuel Macron und die französische Regierung erneut Gastgeber eines Klimagipfels sein und internationale Staats- und Regierungschefs sowie nichtstaatliche Akteure zum One Planet Summit empfangen. Dieses Treffen dient dazu, die seit 2015 erzielten Erfolge zu würdigen und politische und finanzielle Unterstützung zu mobilisieren, um die Ziele und Vorgaben des Pariser Klimaabkommens zu erreichen. 

Etliche politische und gesellschaftliche Kräfte haben das als historisch geltende Pariser Klimaabkommen ermöglicht; eine diplomatische Meisterleistung, die eine neue Ära der internationalen Zusammenarbeit zum Klimaschutz eingeläutet hat. Zu den einflussreichsten Akteuren gehörte eine Gruppe aus über 100 Ländern, die sogenannte „High Ambition Coalition“ oder „Allianz der Ehrgeizigen“, die dazu beigetragen hat, das Abkommen in den letzten Tagen der UN-Klimakonferenz in Paris 2015 (COP21) unter Dach und Fach zu bringen. Dieser vielfältigen Koalition ‒ von den reichsten Ländern bis zu besonders gefährdeten pazifischen Inselstaaten ‒ ist es gelungen, einen Ausweg aus einer festgefahrenen politischen Situation zu finden, die Fortschritte im Kampf gegen den Klimawandel über Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, verhindert hatte.

Wenn wir an diesen Erfolg zurückdenken, ist eines vollkommen klar: Wir brauchen wieder ambitionierte Vorreiter-Koalitionen. Vor zwei Jahren hat eine starke globale Führung einen diplomatischen Sieg beim Klimaschutz errungen, und heute sind neue wirtschaftliche und politische Allianzen notwendig, um diese Verpflichtungen in die Tat umzusetzen. 

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/RqZyhjR/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.