Testfahrten mit fahrerlosen Autos

ANN ARBOR – Es ist der 15. Juni 2030. Sam und Sue aus Ann Arbor im amerikanischen Bundesstaat Michigan steht ein ereignisreicher Tag bevor. Ihre Tochter Sophia hat um 9 Uhr einen Karate-Kampf. Zu Mittag beginnt die Abschlussfeier ihrer älteren Tochter Sally an der High School und um 15 Uhr müssen daheim alle Vorbereitungen für Sallys Schulabschlussparty getroffen sein.

Um 8:40 Uhr bestellt Sam über eine Smartphone-App ein Fahrzeug bei Maghicle, einem Mobilitätsdienst in Ann Arbor, der selbstfahrende Roboterfahrzeuge einsetzt. Innerhalb von ein paar Minuten sind Sam, Sue und Sophia auf dem Weg zum Karate-Club. Während der Fahrt sieht sich Sophia Videos der letzten Kämpfe ihrer Gegnerin an, während Sue E-Mails bearbeitet und Sam Appetithappen und Blumen für die Party bestellt. Sie kommen pünktlich beim Karate-Club an und das Roboterfahrzeug fährt weiter, um in der Nähe neue Fahrgäste aufzunehmen.

Sally muss um 10:30 Uhr in ihrer Schule sein und hat bereits ein Maghicle bestellt. Als sie um 10:15 Uhr einsteigt, erreicht sie eine Nachricht ihrer besten Freundin Amanda, die mit ihr mitfahren möchte. Sally gibt Amandas Adresse in die Maghicle-App ein und das Roboterfahrzeug wählt die beste Route dorthin aus.  

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles from our archive every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/fYFTE4I/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.