sanchez2_Artur WidakNurPhoto via Getty Images_unflag Artur Widak/NurPhoto via Getty Images

Die Wiederbelebung des Multilateralismus

MADRID – Im letzten Jahr haben die Vereinten Nationen eine weltweite Konsultation durchgeführt, an der über eine Million Menschen aus 193 Ländern teilgenommen haben. Das Feedback deutete auf einige wichtige Tatsachen hin. Und die UN-Generalversammlung muss darauf reagieren, indem sie den auf Regeln aufgebauten Multilateralismus stärkt.

Zunächst einmal kam die Konsultation zu dem Ergebnis, dass sich die weltweiten Erwartungen und Hoffnungen der Frauen, Männer, Mädchen und Jungen erstaunlich ähneln. Die Menschen wollen besseren Zugang zu grundlegender Gesundheitsversorgung, Hygiene und Ausbildung. Außerdem wollen sie mehr Solidarität mit jenen, die von der Pandemie am härtesten betroffen waren oder in Armut leben. Die größte langfristige Sorge der Befragten ist die Doppelkrise aus Klimawandel und dem zunehmendem Verlust der Artenvielfalt. Fast 90% von ihnen stimmen überein, dass beim Umgang mit den heutigen Herausforderungen eine globale Zusammenarbeit entscheidend ist, und eine Mehrheit glaubt, durch die Pandemie sei dies sogar noch wichtiger geworden. Besonders ermutigend ist, dass auch jungen Menschen weltweit eindeutig dieser Ansicht sind.

Diese Konsultation im letzten Jahr war ein Aufruf zum Handeln. Jetzt hat UN-Generalsekretär António Guterres ein Programm namens Our Common Agenda veröffentlicht, das der politischen UN75-Erklärung folgt, die vor einem Jahr von allen Staats-und Regierungschefs der UN-Mitglieder verabschiedet wurde. Die neue Agenda ist ein mutiger Plan dafür, wie wir die heutigen und zukünftigen Herausforderungen bewältigen können.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

or

Register for FREE to access two premium articles per month.

Register

https://prosyn.org/jVy2zUtde