3

Der Tod der OPEC

IRVING, TEXAS – Die Organisation Erdöl exportierender Länder ist tot. Saudi Arabien hat sie umgebracht. Nun ist die OPEC ein zahnloser Zombie, der zwar Aufmerksamkeit auf sich zieht, aber keinerlei Einfluss auf die Lebenden hat.

Nur wenige haben vom Ableben der OPEC Notiz genommen und dies aus einem einfachen Grund: die Organisationen verfügte niemals über jenen Einfluss, den man ihr weithin beimaß. Bei ihr handelte es sich nie um ein Kartell mit monopolitischer Marktmacht. Wer etwas anderes dachte, schrieb ihr fälschlicherweise Saudi Arabiens Marktmacht zu.

Und Saudi Arabiens Macht ist umfassend. Das Land bleibt weiterhin der vorherrschende Produzent auf den weltweiten Ölmärkten und seine politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen prägen die weltweite Energiewirtschaft. Dieser Einfluss wird sich noch intensivieren, wenn das Königreich die Rohölmarke Arab Light als globale Benchmark reaktiviert.

Natürlich ist es denkbar, dass neue Akteure im Bereich der Energieproduktion Saudi Arabien einen Schlag versetzen. Bislang allerdings ist es dem Königreich gelungen, schwere  Verletzungen zu vermeiden.