Das Grauen in Syrien muss beendet werden

RIAD – Kein anderes Thema auf der Welt ist heute wichtiger als die Notwendigkeit, den Bürgerkrieg in Syrien umgehend zu beenden. Die vergangenen zweieinhalb Jahre waren eine Katastrophe für den Frieden, die Stabilität und unser gemeinsames Gefühl der Menschlichkeit. Herzzerreißende Bilder von entsetzlicher, willkürlicher Gewalt gegen Zivilisten haben die Welt schockiert. Jüngsten Schätzungen der Vereinten Nationen zufolge haben über 100.000 Syrer, darunter viele Kinder, infolge des kriminellen Verhaltens des Regimes von Baschar al-Assad ihr Leben verloren.

Gegenwärtig gibt es über zwei Millionen syrische Flüchtlinge in Nachbarländern und über vier Millionen Vertriebene innerhalb von Syrien. Durch die Ermordung friedlicher Demonstranten, die Bombardierung von Wohnvierteln, die Hinrichtung von Soldaten, die sich weigern auf ihre Landsleute zu schießen und den Einsatz chemischer Waffen ist das Bild eines Regimes entstanden, das sich systematisch den grundlegendsten internationalen moralischen und völkerrechtlichen Normen widersetzt.

Wenn die Welt das Blutbad nicht länger mit ansehen will, müssen das syrische Regime und seine Instrumente der Unterdrückung beseitigt werden. Die beschämende Akzeptanz, mit der die internationale Gemeinschaft Assad und seine Schergen straflos gewähren lässt, befleckt das Gewissen der Welt. Das Zaudern westlicher Staats-und Regierungschefs und die kaltblütige, zynische und ungenierte Unterstützung von Russland und China für Assad sind Makel, die ihnen für immer anhaften werden. Irans Unterstützung für das Regime ist nichts Geringeres als ein Kriegsverbrechen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/m7q9OXP/de;