a946cb0246f86fc00b111911_pa3868c.jpg Paul Lachine

Damals Nixon, heute China

CLAREMONT, KALIFORNIEN – Als US-Präsident Richard Nixon zu seinem historischen Besuch in China vor 40 Jahren aufbrach, hätte er sich die Folgen seines Pokerspiels sicher nicht vorstellen können. Das sofortige diplomatische Ziel bestand natürlich darin, Eurasiens geopolitische Balance neu zu ordnen und die Sowjetunion in die Defensive zu treiben. Aber die langfristigen Auswirkungen von Amerikas Annäherung an China wurden erst kürzlich sichtbar, nämlich in Form der Integration der Volksrepublik in die Weltwirtschaft.

Hätte Nixon 1972 nicht gehandelt, hätte die Selbstisolation Chinas noch länger angedauert. Deng Xiaopings Reformen und die Öffnung Chinas gegenüber der Welt wären viel schwieriger gewesen.ampnbsp;

Vier Jahrzehnte nach dem „Nixon-Schock“, stellt niemand mehr in Frage, dass China enorm profitiert hat. Heute ist das verarmte und autarke Land, das Nixon besucht hat, Geschichte. Durch globale Integration wurde China zu einer führenden Wirtschaftsmacht. Das Land ist vom Volumen her der größte Exporteur der Welt und die weltweit zweitgrößte Volkswirtschaft. Die Präsenz Chinas wird überall auf der Welt wahrgenommen, von Minen in Afrika bis hin zu Apple-Läden in den Vereinigten Staaten.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/Y0vYpZK/de;
  1. roach102_WallyMcNameeCORBISCorbisviaGettyImages_ReaganJapanpressconference Wally McNamee/CORBIS/Corbis via Getty Images

    Japan Then, China Now

    Stephen S. Roach

    Back in the 1980s, Japan was portrayed as the greatest economic threat to the United States, and allegations of intellectual property theft were only part of Americans' vilification. Thirty years later, Americans have made China the villain, when, just like three decades ago, they should be looking squarely in the mirror.

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.