Neoliberalismus trifft Neokonfuzianismus

Seit der Industriellen Revolution dominiert der Westen die Welt. Heute scheint diese Dominanz von den ostasiatischen Erben des Konfuzianismus bedroht, der Ideologie des staatlichen Zusammenhalts par excellence .

Über Jahrhunderte eingeschärfter Konfuzianismus war genauso wichtig für den Aufstieg der entfesselt wachsenden Wirtschaft in Ostasien wie das Zusammentreffen des Protestantismus mit dem Aufstieg des Kapitalismus für den Westen. In einen postkonfuzianischen Zeitalter dienen die Lehren des Konfuzianismus für die meisten Ostasiaten nach wie vor als innerer Kompass, so wie biblische Ermahnungen in einem postreligiösen Zeitalter weiterhin Normen für den Westen bleiben.

Die Grundaussage des Konfuzianismus hat sich nur wenig verändert, seit Konfuzius’ Schüler seine Aphorismen eine Generation vor Sokrates aufzeichneten. Konfuzianismus wurde schon zwei Jahrhunderte vor der Geburt Christi zur offiziellen Ideologie des chinesischen Staates.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/HRiRHGt/de;