ignatieff3_ UkrinformFuture Publishing via Getty Images_zelensky Ukrinform/Future Publishing via Getty Images

Was will der Westen in der Ukraine?

WIEN – Wir wissen, was Russlands Präsident Wladimir Putin in der Ukraine will: das Land von der Landkarte tilgen. Wir wissen auch, was der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj will: die Ukraine als demokratischen Staat erhalten. Die Frage ist, was der Westen will. Was ist sein strategisches Ziel?

Bisher wurden die Ziele des Westens nur negativ formuliert: der Ukraine so gut wie möglich zu helfen, ohne sich in einen Krieg mit Russland hineinziehen zu lassen. Deshalb wurde Selenskyjs Forderung einer von der NATO durchgesetzten Flugverbotszone abgelehnt. Die Strategie des Westen kann aber nicht darauf aufbauen, was er nicht zu tun bereit ist. Die NATO und ihre Verbündeten müssen ein positives Ziel formulieren.

Zu Beginn des Angriffs, als viele einen schnellen russischen Sieg voraussagten, konnte der Westen noch Tugend heucheln, Selenskyj und seiner Regierung zu ihrem Mut gratulieren und gleichzeitig diskret deren Evakuierung ins Exil vorbereiten. Selenskyj lehnte dankend ab und seit man weiß, wozu die Ukrainer fähig sind, überschüttet die NATO das Land mit Panzerabwehr- und Flugabwehrraketen und gibt Informationen seiner militärischen Nachrichtendienste an ukrainische Befehlshaber weiter.

To continue reading, register now.

Subscribe now for unlimited access to everything PS has to offer.

Subscribe

As a registered user, you can enjoy more PS content every month – for free.

Register

https://prosyn.org/QM94sQYde