Skip to main content

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated Cookie policy, Privacy policy and Terms & Conditions

razavi1_ Mahmut Serdar AlakusAnadolu Agency via Getty Images_ Mahmut Serdar Alakus/Anadolu Agency via Getty Images

Sozialpolitik beginnt zu Hause

NEW YORK – Die politische Ökonomie hat einen weiten Weg zurückgelegt. Viele Experten und Institutionen, die früher neoliberal eingestellt waren, erkennen immer mehr die Schwächen der Märkte und geben zu, dass der Staat bei der Verbesserung sozioökonomischer Ergebnisse durchaus eine Rolle spielen könnte. Sogar der Internationale Währungsfonds diskutiert nun über die „Makrokritikalität“ sozialer Schutzmechanismen, die Notwendigkeit progressiver Besteuerung und die Möglichkeit universaler Transferleistungen.

Aber die Gespräche – die sich fast ausschließlich um die Koordinierung von Staat und Markt drehen – sind immer noch zu beschränkt, um effektive Lösungen bieten zu können. Dazu müssen, wie ein neuer Bericht von UN Women zeigt, auch soziale Faktoren einbezogen werden – insbesondere die Rolle der Familien und der Gleichheit zwischen den Geschlechtern.

Diese beiden Faktoren sind untrennbar miteinander verbunden. Die Geschlechterungleichheit wird durch familiäre Dynamiken erheblich verstärkt – auf eine Art, die beispielsweise nicht auf Rassenungleichheit zutrifft. Das Problem wird dadurch verschärft, dass die Wirtschafts- und Sozialpolitik immer noch von veralteten Annahmen über Familien und die Dynamik zwischen den Geschlechtern geprägt ist.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

Help make our reporting on global health and development issues stronger by answering a short survey.

Take Survey

https://prosyn.org/ogBOVIJde;
  1. bildt70_SAUL LOEBAFP via Getty Images_trumpukrainezelensky Saul Loeb/AFP via Getty Images

    Impeachment and the Wider World

    Carl Bildt

    As with the proceedings against former US Presidents Richard Nixon and Bill Clinton, the impeachment inquiry into Donald Trump is ultimately a domestic political issue that will be decided in the US Congress. But, unlike those earlier cases, the Ukraine scandal threatens to jam up the entire machinery of US foreign policy.

    13