Koen van Weel/AFP/Getty Images

Chancen von Bankfusionen

BARCELONA – Es sind schwierige Zeiten für Geldhäuser. Anhaltende Niedrigzinsphasen, höhere Kosten für die Erfüllung regulatorischer Anforderungen und der Aufstieg neuer Wettbewerber, die Internet-Alternativen zu den klassischen Banken (kurz Fintech) anbieten, haben vor allem in Europa für Überkapazitäten und geringe Rentabilität gesorgt – und eine große Versuchung entstehen lassen zu fusionieren.

Fusionen in einem schwierigen Markt ergeben Sinn. Zusammenschlüsse ermöglichen es Banken die Kosten zu senken, IT-Plattformen gemeinsam zu nutzen und ihre Marktmacht auszubauen. Dadurch wird der Margendruck gesenkt und wieder Kapital aufgebaut. Und das wissen die Banken, was auch die jüngsten Fusionsgespräche zwischen Deutsche Bank und Commerzbank zeigen, die beide mit herben Verlusten ihres Börsenwertes zu kämpfen haben.

Demnach könnte eine Fusionswelle auf uns zukommen. Die Frage ist, ob diese Strategie tatsächlich die Probleme der Banken lösen kann und der Gesellschaft zugutekommt.

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/Bzx9j9d/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.