South Sudan malnutrition Albert Gonzalez Farran/Getty Images

Eine Entwicklungsinvestition für Generationen

PRAG – Mangelernährung erhält weniger Aufmerksamkeit als die meisten anderen großen Herausforderungen, vor denen die Welt steht. Dabei ist dies ein Bereich, wo eine relativ kleine Investition größte Auswirkungen haben kann.

Schätzungsweise zwei Milliarden Menschen erhalten nicht die wichtigen Vitamine und Mineralstoffe, die sie brauchen, um zu wachsen und gesund zu bleiben, insbesondere Eisen, Jod, Vitamin A und Zink. Schlimmer noch: Mangel- und Unterernährung sind Teil eines grausamen Kreislaufs, denn sie sind sowohl Ursache als auch Auswirkung von Armut.

Dieser Kreislauf zieht überproportional Babys und Kleinkinder in Mitleidenschaft, und diese erleiden verheerende Folgen durch Mangelernährung, darunter psychische Beeinträchtigungen, Lernschwierigkeiten in der Schule und eine schlechte Allgemeingesundheit. Selbst mäßige Ernährungsdefizite können die Entwicklung eines Kindes beeinträchtigen. Und weil es für dieses Kind dann im Erwachsenenalter schwieriger ist, einen guten Job zu finden, bestimmt die Mangelernährung nicht nur sein Leben, sondern auch das der nächsten Generation.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/LQBQDqC/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.