Wie Kindersterblichkeit am effektivsten reduziert werden kann

BANGKOK – Eines der ehrgeizigeren Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDG) ist die Verpflichtung, den vermeidbaren Tod von Neugeborenen und Kindern im nächsten Jahrzehnt zu beenden. Wenn dieses Ziel erreicht wird, wird bis 2030 kein Land mehr als 12 Todesfälle pro 1.000 Geburten haben - ein Viertel der derzeitigen Rate in Teilen Afrikas südlich der Sahara.

Angesichts des Ausmaßes der Herausforderung werden enorme Investitionen in die Infrastruktur und Planung des Gesundheitswesens erforderlich sein. Der vielleicht wirksamste Weg, die Kindersterblichkeit zu senken, wäre, die Nutzung zweier leicht verfügbarer Ressourcen zu fördern: Mütterimpfungen und Muttermilch.

Der Schutz der Kinder vor einem frühen Tod beginnt bereits vor ihrer Geburt. Wenn eine Frau gegen häufige Krankheiten wie Grippe geimpft wird, bildet ihr Körper Antikörper, die Viren erkennen und die natürliche Abwehr gegen Krankheitserreger stärken. Wenn sie schwanger wird, werden diese schützenden Proteine über die Plazenta auf ihr Baby übertragen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

Help make our reporting on global health and development issues stronger by answering a short survey.

Take Survey

http://prosyn.org/XfTT20K/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.