Der Horizont geht verloren

In dem Film "Groundhog Day" spielt Bill Murray einen unglücklichen Wetteransager im Fernsehen, der dazu verurteilt zu sein scheint, dass er, was auch immer er unternimmt, den gleichen Tag wieder und wieder, ohne Ende erleben muß. Der Ablauf bei der Rechtfertigung einer langfristig angelegte Grundlagenforschung in den Biowissenschaften scheint sich manchmal in einer genau so endlos wiederholende Schleife zu verfangen.

Der jeweilige Fall wird vorgetragen, die Begründungen ordentlich dargelegt, einige Projekte lassen sich so vielleicht noch retten, aber schon am nächsten Morgen stellt sich heraus, dass Politik und Initiativen wieder auf ihren unaufhaltsamen Trott in Richtung auf kurzfristige und scheinbar praktikable Ziele eingeschwenkt sind. Nicht dass daran etwas falsch wäre! Aber das ist nicht der Weg, auf dem wissenschaftliche Durchbrüche oder auch nur der höchste Kosten/Nutzeneffekt erzielt wird. Die Ironie ist doch, dass heute mit beispiellos hohen privaten und öffentlichen Mitteln zur Finanzierung der Wissenschaft und mit Rekordzahlen an Wissenschaftlern in den Forschungslabors die Forschungsaktivitäten abnehmen und sich ihr zeitlicher Horizont verkürzt.

Vormals, in den 1970er Jahren, als die biowissenschaftliche Forschung gemessen am heutigen Niveau noch ein relativ kleines Unternehmen war, vertrat der berühmte Kardiologe Julius Comroe die Grundlagenforschung vor dem US-Kongress in Form eines unparteiischen, statistischen Überblicks über die neueren Errungenschaften auf dem Gebiet der Medizin. Er stellte 10 größere medizinische Fortschritte der letzten Jahrzehnte heraus, auf die sich eine Kommission aus 70 Klinikern und ebenso vielen Wissenschaftlern, Ingenieuren und Wissenschaftsverwaltern geeinigt hatten.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To read this article from our archive, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/OInj3NF/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.