Eine bessere Möglichkeit zur Bekämpfung des Klimawandels

NEW YORK – Von allen großen Weltregionen hat Europa die größten Anstrengungen unternommen, um dem vom Menschen verursachten Klimawandel entgegenzuwirken. Doch steckt der Eckpfeiler der europäischen Strategie – ein auf dem gesamten Kontinent eingeführter Emissionshandel für Treibhausgase, die den Klimawandel verursachen – in Schwierigkeiten. Diese Erfahrung legt eine bessere Strategie für Europa und den Rest der Welt nahe.

Die Grundlagen des vom Menschen verursachten Klimawandels werden der globalen Öffentlichkeit immer klarer. Mehrere Gase, darunter Kohlendioxid, Methan und Stickstoffoxid, erwärmen den Planeten, wenn ihre Konzentration in der Atmosphäre zunimmt. Mit dem Wachstum der Weltwirtschaft nehmen auch die Emissionen dieser Gase zu, was den anthropogenen Klimawandel beschleunigt.

Das wichtigste Treibhausgas ist Kohlendioxid. Die meisten CO2-Emissionen entstehen durch das Verbrennen fossiler Brennstoffe – Kohle, Öl und Erdgas – zur Energiegewinnung. Deren Verbrauch steigt mit dem Wachstum der Weltwirtschaft. Infolgedessen steuern wir auf ein äußerst gefährliches CO2-Niveau in der Atmosphäre zu.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/beRyXLM/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.