Angewandte Demokratie in Kuwait

In Kuwait wurden gerade die elften Parlamentswahlen seit der Unabhängigkeit des Landes im Jahr 1961 abgehalten. Obwohl Kuwait eine Monarchie ist, verlief seine parlamentarische Geschichte durchaus nicht ereignislos und im Wahlkampf zeigten sich die anhaltenden Spannungen zwischen der königlichen Familie und Teilen der Wählerschaft.

Die ursprünglich für Oktober 2007 anberaumten Wahlen wurden vorverlegt, um die Pattsituation zwischen Parlament und Regierung in der Frage der Wahlkreise aufzulösen. Momentan gibt es insgesamt 25 Wahlreise, aber die Reformer argumentieren schon lange, dass eine geringere Anzahl von Wahlkreisen – mit einer jeweils größeren Wählerschaft – weniger anfällig für die Manipulationen der politischen Elite wären.

Die 29 Parlamentsabgeordneten, die für eine Reduzierung der Wahlkreise eintraten, konnten sich mit der Regierung nicht auf eine neue Zahl einigen. So wurde diese Frage zum zentralen Thema einer energischen Kampagne unzufriedener Kuwaitis, die sich vor dem Gebäude der Nationalversammlung und in Universitäten versammelten, um ihrer Kritik Ausdruck zu verleihen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/KONH4AQ/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.