Stopp der Lebensmittelverschwendung

ROM – Jedes Jahr verschwenden oder verlieren wir 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel – ein Drittel der jährlichen weltweiten Nahrungsmittelproduktion. Das schiere Ausmaß lässt diese Zahl beinahe unbegreiflich erscheinen, egal aus welcher Perspektive man sie betrachtet.  Man stelle sich 143.000 Eiffeltürme übereinander gestapelt vor oder eine Anhäufung von 10 Billionen Bananen. 

Diese Zahl ist umso unfassbarer als neben dieser gewaltigen Verschwendung und dem Schwund 840 Millionen Menschen täglich an chronischem Hunger leiden. Viele weitere Millionen leiden an „stillem Hunger“ – also an Unterernährung und einem Mangel an Mikronährstoffen.

Für wirtschaftlich Denkende sei noch eine Zahl genannt: Verschwendung und Schwund von Lebensmitteln kosten, nach Erzeugerpreisen berechnet, ungefähr 750 Milliarden Dollar pro Jahr. Würde man auf Grundlage von Einzelhandelspreisen rechnen und die weitreichenderen Auswirkungen auf die Umwelt, einschließlich des Klimawandels, miteinkalkulieren, ergäbe sich eine noch viel höhere Zahl. 

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/ZkJ73Be/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.