Den Hunger beenden

ROM – Mindestens 842 Millionen Menschen leiden weltweit an chronischem Hunger – das sind fast 1,5 Prozent weniger als die 854 Millionen, die für 2010-2012 vorhergesagt wurden. Es wurde also ein Fortschritt erzielt, aber die Welt muss noch einen langen Weg gehen, bis die Unterernährung beseitigt ist.

Während die Staats- und Regierungschefs der Welt versuchen, das beste Vorgehen festzulegen, dient ein Bericht, der gemeinschaftlich von der Welternährungsorganisation, dem Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung und dem Welternährungsprogramm veröffentlicht wurde, vielleicht als wichtige Ressource. Der Bericht mit dem Titel „Die Situation der Ernährungsunsicherheit in der Welt“ (SOFI 2013) bietet aktuelle Daten zum Thema Unterernährung und Fortschritt beim Erreichen der Ziele der Hungerbekämpfung, die von den Millenniums-Entwicklungszielen und dem Welternährungsgipfel festgelegt wurden.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/lihlvLR/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.