Israels gefährliches politisches System

PARIS – Was ist mit Israel los? In den letzten Jahren hat der jüdische Staat anscheinend mehr dafür getan, sich in den Augen der Welt zu delegitimieren als alle seine Feinde zusammen. Die offenkundige Unfähigkeit seiner Führung strategisch zu denken und ihre Gleichgültigkeit gegenüber dem Tribunal der Weltöffentlichkeit führt zu wachsender Frustration bei seinen Bürgern und, was sich als gefährlicher erweisen könnte, sich vertiefender internationaler Isolation.

Wo soll man nach einer Erklärung für diese tragische Entwicklung suchen? War es einfach unvermeidlich, dass einem Volk, dem über 2000 Jahre lang ein Staat vorenthalten blieb, möglicherweise die Fähigkeit abhanden gekommen ist, kollektiv in einer Manier der „Staatsräson“ zu handeln?

Vielleicht hat auch das Gewicht der Erinnerung an den Holocaust Israels Führung blind werden lassen und ihr Denken verzerrt – wie es der Holocaust selbst auf fast wundersame Weise nicht getan hat in der Zeit als der Staat Israel gegründet wurde.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To access our archive, please log in or register now and read two articles from our archive every month for free. For unlimited access to our archive, as well as to the unrivaled analysis of PS On Point, subscribe now.

required

By proceeding, you agree to our Terms of Service and Privacy Policy, which describes the personal data we collect and how we use it.

Log in

http://prosyn.org/IpSyyTF/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.