Mosque in Abu Dhabi, United Arab Emirates

Islam gegen Islam

LAHORE – Weite Teile der muslimischen Welt sind von Unruhen erfasst. In Syrien hat ein brutaler Krieg bereits 250.000 Menschenleben gefordert, die Hälfte der 21 Millionen Einwohner des Landes vertrieben und eine Million Menschen auf der Suche nach Asyl in die Flucht nach Europa geschlagen. Im Jemen erhob sich das Volk der Huthi gegen die Regierung und ist nun mit Luftschlägen unter saudi-arabischer Führung konfrontiert. Konflikte wie diese sind Ausdruck einer Reihe von Faktoren, doch vorrangig geht es um die Auseinandersetzungen zwischen den Glaubensrichtungen der Sunniten und der Schiiten sowie zwischen Fundamentalisten und Reformisten.

Das alawitische Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad genießt die Unterstützung schiitischer Mächte, insbesondere des Iran, dessen regionaler Einfluss davon abhängt, dass ein schiitisches Regime im Amt bleibt. Und genau aus diesem Grund wollen sunnitische Mächte – allen voran Saudi-Arabien – dieses Regime auch stürzen. Die sunnitisch geführte Regierung des Jemen hingegen genießt den Beistand Saudi-Arabiens, weswegen auch die vom Iran gestützten schiitischen Hutis bombardiert werden. Wenig überraschend haben sich die Spannungen zwischen dem Iran und Saudi-Arabien in letzter Zeit verschärft. Ihren Höhepunkt erreichte diese  Entwicklung mit dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern nach der Hinrichtung eines beliebten schiitischen Geistlichen durch Saudi-Arabien.

Das aufgrund dieser Konflikte geschürte Chaos – sowie die Instabilität in anderen Ländern der Region wie Afghanistan und dem Irak – ermöglichte den Aufstieg so mancher verabscheuungswürdiger Kräfte, beginnend mit dem Islamischen Staat (IS). Dieser hat bereits derart an Einfluss gewonnen, dass US-Generäle bei Präsident Barack Obama um die Genehmigung zusätzlicher Truppen im Kampf gegen die Organisation ansuchten. Überdies wird berichtet, dass die Vereinigten Staaten den Rückzug ihrer Truppen aus Afghanistan aufschieben könnten, wo ein zunehmend brutaler Krieg gegen die Regierung Territoriumsgewinne der Taliban ermöglichte und für den IS eine Basis für weitere Aktivitäten schuf. Außerdem ist der IS auch in Pakistan eingedrungen.

To continue reading, please log in or enter your email address.

Registration is quick and easy and requires only your email address. If you already have an account with us, please log in. Or subscribe now for unlimited access.

required

Log in

http://prosyn.org/rd8sBBF/de;
  1. Sean Gallup/Getty Images

    Angela Merkel’s Endgame?

    The collapse of coalition negotiations has left German Chancellor Angela Merkel facing a stark choice between forming a minority government or calling for a new election. But would a minority government necessarily be as bad as Germans have traditionally thought?

  2. Trump Trade speech Bill Pugliano/Getty Images .

    Preparing for the Trump Trade Wars

    In the first 11 months of his presidency, Donald Trump has failed to back up his words – or tweets – with action on a variety of fronts. But the rest of the world's governments, and particularly those in Asia and Europe, would be mistaken to assume that he won't follow through on his promised "America First" trade agenda.

  3. A GrabBike rider uses his mobile phone Bay Ismoyo/Getty Images

    The Platform Economy

    While developed countries in Europe, North America, and Asia are rapidly aging, emerging economies are predominantly youthful. Nigerian, Indonesian, and Vietnamese young people will shape global work trends at an increasingly rapid pace, bringing to bear their experience in dynamic informal markets on a tech-enabled gig economy.

  4. Trump Mario Tama/Getty Images

    Profiles in Discouragement

    One day, the United States will turn the page on Donald Trump. But, as Americans prepare to observe their Thanksgiving holiday, they should reflect that their country's culture and global standing will never recover fully from the wounds that his presidency is inflicting on them.

  5. Mugabe kisses Grace JEKESAI NJIKIZANA/AFP/Getty Images

    How Women Shape Coups

    In Zimbabwe, as in all coups, much behind-the-scenes plotting continues to take place in the aftermath of the military's overthrow of President Robert Mugabe. But who the eventual winners and losers are may depend, among other things, on the gender of the plotters.

  6. Oil barrels Ahmad Al-Rubaye/Getty Images

    The Abnormality of Oil

    At the 2017 Abu Dhabi Petroleum Exhibition and Conference, the consensus among industry executives was that oil prices will still be around $60 per barrel in November 2018. But there is evidence to suggest that the uptick in global growth and developments in Saudi Arabia will push the price as high as $80 in the meantime.

  7. Israeli soldier Menahem Kahana/Getty Images

    The Saudi Prince’s Dangerous War Games

    Saudi Arabia’s Crown Prince Mohammed bin Salman is working hard to consolidate power and establish his country as the Middle East’s only hegemon. But his efforts – which include an attempt to trigger a war between Israel and Hezbollah in Lebanon – increasingly look like the work of an immature gambler.