stockbroker nyse Bryan R. Smith/AFP/Getty Images

Sind spektakuläre Gewinne eine Rechtfertigung für spektakuläre Aktienkurse?

NEW HAVEN – Seit seinem Tiefstand im März 2009 ist der US-Aktienmarkt, gemessen am monatlichen, realen (inflationsbereinigten) S&P Composite Index (oder S&P 500) um das 3,3-Fache angestiegen. Gemäß des von mir seit langem propagierten zyklisch angepassten Kurs-Gewinn Verhältnisses (CAPE) ist der US-Aktienmarkt damit der teuerste der Welt. Ist dieser Kursanstieg gerechtfertigt oder erleben wir eine Blase?  

Man könnte meinen, dieser Anstieg sei gerechtfertigt, da sich die realen Quartalsgewinne je Aktie des S&P 500 über den ungefähr gleichen Zeitraum, nämlich vom ersten Quartal 2009 bis zum zweiten Quartal 2018, um das 3,8-Fache erhöhten. Tatsächlich lag der Kursanstieg leicht unter den Gewinnen.

Freilich war 2008 ein ungewöhnliches Jahr. Wie sieht es aus, wenn wir das Gewinnwachstum nicht seit 2008, sondern seit der Amtsübernahme der Regierung Trump im Januar 2017 berechnen?

We hope you're enjoying Project Syndicate.

To continue reading, subscribe now.

Subscribe

Get unlimited access to PS premium content, including in-depth commentaries, book reviews, exclusive interviews, On Point, the Big Picture, the PS Archive, and our annual year-ahead magazine.

http://prosyn.org/F7bldRm/de;

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.