Union budget session displayed on billboard In Mumbai Anshuman Poyrekar/Hindustan Times via Getty Images

Indien: von sozialistischer Vetternwirtschaft zum stigmatisierten Kapitalismus

NEU-DELHI – Ist Indiens Wirtschaft bald wieder auf der Überholspur? Während sich das Exportwachstum des Landes im Zuge der synchron verlaufenden weltwirtschaftlichen Expansion beschleunigt, lassen die negativen Auswirkungen der Geldentwertung großer Banknoten vom November 2016 und der Einführung einer neuen Steuer auf Waren und Dienstleistungen vom vergangenen Juli nach. Sofern sich die Belastung der Gesamtwirtschaft durch hohe Erdölpreise in Grenzen hält und deutliche Korrekturen hoher Vermögenspreise bewältigt werden, ist Indien im Begriff, erneut zur am schnellsten wachsenden großen Volkswirtschaft der Welt zu werden.

Doch um die private Investitionstätigkeit zu beleben und für nachhaltiges mittelfristiges Wachstum zu sorgen, ist es entscheidend, dass die Regierung ihre Bemühungen fortsetzt. Im Besonderen müssen wirtschaftspolitische Entscheidungsträger sich mit dem seit langem bestehenden Problem überschuldeter Firmen und unterkapitalisierter öffentlicher Banken befassen – dem sogenannten „twin-balance-sheet-Problem“.

So wurden viele in Schwierigkeiten geratene Unternehmen gemäß eines neuen Insolvenzgesetzes, das im Dezember 2016 verbschiedet wurde, gezwungen, ihre Bilanzen zu bereinigen und weitere Unternehmen dürften in diesem Jahr nachziehen. Unterdessen hat die Regierung umfangreiche Kapitalhilfen (rund 1,2 des BIP) für indische Staatsbanken angekündigt, damit diese ihre faulen Kredite abschreiben können.

To continue reading, please log in or enter your email address.

To continue reading, please log in or register now. After entering your email, you'll have access to two free articles every month. For unlimited access to Project Syndicate, subscribe now.

required

By proceeding, you are agreeing to our Terms and Conditions.

Log in

http://prosyn.org/Fr6oYri/de;

Handpicked to read next

Cookies and Privacy

We use cookies to improve your experience on our website. To find out more, read our updated cookie policy and privacy policy.